Ergebnisposter
"Policy Mix"
Download Download Ergebnisposter
"Grüner Wandel"
Download Download Ergebnisposter

Konferenzteilnahmen

Die im Rahmen des Forschungsvorhabens GRETCHEN durchgeführten Untersuchungen und deren Ergebnisse wurden auf nationalen und internationalen Konferenzen präsentiert. Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller Konferenzbeiträge.

Vortrag an der University of Manchester am 16. November 2015

GRETCHEN Projektleiterin Karoline Rogge hat ihre gemeinsame Arbeit mit Joachim Schleich zum Thema "Do policy mix characteristics matter for (eco-)innovation? A survey-based exploration for manufacturers of renewable power generation technologies in Germany" in einem Seminar am Manchester Institute for Innovation Research vorgestellt. Nach dem Seminar wurde sie von Prof. Jakob Edler interviewt.

Vortrag an der Copenhagen Business School am 6. November 2015 (Moderation: Prof. Susana Borras)

Dr. Karoline Rogge hat ihre gemeinsame Arbeit mit Joachim Schleich zum Thema "Do policy mix characteristics matter for (eco-)innovation? A survey-based exploration for manufacturers of renewable power generation technologies in Germany" in einem Seminar an der Copenhagen Business School vorgestellt.

XII. Buchenbach-Workshop 2015, 29. September - 2. Oktober 2015 in Buchenbach.

GRETCHEN-Projektmitarbeiter Martin Kalthaus hat auf dem XII. Buchenbach-Workshop 2015 in Buchenbach die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit mit Ko-Autor Holger Graf vorgestellt: "International Collaboration Networks in Photovoltaic Research".

4. Forum des europäischen Netzwerks für Umweltevaluatoren (EEEN) in Florenz, vom 17.-18. September 2015

GRETCHEN Projektleiterin Karoline Rogge hat beim EEEN-Forum Knowledge from Climate & Environment Policy Evaluation Supporting the Road from Paris to 2050 im Vortrag "Progress and challenges in evaluating climate policy mixes: the case of renewable power generation technologies in Germany" einen Überblick über Fortschritte und Herausforderungen beim Analysieren von Innovationswirkungen von Policy Mixes gegeben.

6. Internationalen Konferenz für Nachhaltigkeitstransformationen (IST), August 2015. Brighton: University of Sussex.

Das Poster von Karoline Rogge und Elisabeth Dütschke hat bei der 6. IST Konferenz den Preis für das beste Poster gewonnen. Der Poster lautete: "Why do they believe in it? An investigation into the determinants of policy mix credibility for the case of manufacturers of renewable power generation technologies in Germany."

Als Reaktion auf die Keynote-Rede von Prof. Hans Bruyninckx, Exekutiv-Direktor der Europäischen Umweltagentur (EEA), zum Thema Nachhaltigkeitstransformationen und EU Politik hat GRETCHEN-Projektleiterin Karoline Rogge den Impulsvortrag "Policy mixes for transitioning to a green economy: insights from governing the German Energiewende" gehalten.

Jahrestagung des Ausschusses für Evolutorische Ökonomik des VfS in Bremen vom 2. bis zum 4. Juli 2015

GRETCHEN-Projektmitarbeiter Holger Graf hat auf der Jahrestagung des Ausschusses für Evolutorische Ökonomik in Bremen die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit mit Ko-Autor Martin Kalthaus vorgestellt: "International Collaboration Networks in Photovoltaic Research".

11. Internationale Konferenz der European Society for Ecological Economics "Transformations" vom 30. Juni – 3.Juli 3, 2015 in Leeds.

GRETCHEN-Projektleiterin Karoline Rogge hat bei der ESEE 2015 in Leeds die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit mit Ko-Autor Joachim Schleich vorgestellt: "Do policy mix characteristics matter for eco-innovation? A survey-based exploration for manufacturers of renewable power generation technologies in Germany." Vortrag bei der, Track: From incremental to radical transformation: reconciling energy systems with 2°C carbon budgets.

"23rd International Input-Output Conference & 5th Edition of the International School of I-O Analysis" vom 22. – 26. Juni 2015 in Mexico City.

GRETCHEN-Wissenschaftlerin Kirsten Wiebe hat im Rahmen der 23. IIOA-Konferenz 2015 in Mexico City die Ergebnisse zum Paper "The impact of renewable energy diffusion on European consumption-based emissions" vorgestellt.

GRETCHEN-Wissenschaftlerin Kirsten Wiebe mit dem Leontief Memorial Prize auf der Dachterasse der Graduate School of Economics of UNAM in Mexico City im Juni 2015

GRETCHEN-Wissenschaftlerin Kirsten Wiebe mit dem Leontief Memorial Prize auf der Dachterasse der Graduate School of Economics of UNAM in Mexico City im Juni 2015. Der Leontief Memorial Preis wird für den besten Artikel von Nachwuchswissenschaftlern verliehen.

5. Jährliche Konferenz des EU-SPRI Forums: "Innovation policies for economic and social transitions: Developing strategies for knowledge, practices and organizations" vom 10. - 12. Juni 2015 in Helsinki.

GRETCHEN-Projektleiterin Karoline Rogge hat bei der 5. Eu-SPRI 2015 in Helsinki erstmalig die Ergebnisse der gemeinsame Analyse der Umfragedaten mit Ko-Autor Joachim Schleich vorgestellt: "Do policy mix characteristics matter for (eco-)innovation? A survey-based exploration for manufacturers of renewable power generation technologies in Germany." Presentation in der Session 5C: Changing Innovation Policy and Governance for Sustainability.

2015 European Meeting on Applied Evolutionary Economics (EMAEE) in Maastricht, 1-3 Juni 2015.

GRETCHEN-Projektmitarbeiter Martin Kalthaus hat auf dem European Meeting on Applied Evolutionary Economics (EMAEE) 2015 in Maastricht die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit mit Ko-Autor Holger Graf vorgestellt: "International Collaboration Networks in Photovoltaic Research".

3rd CGDE Doctoral Workshop am IWH Halle, 10.-11. März, 2015 in Halle.

GRETCHEN-Projektmitarbeiter Martin Kalthaus hat in Rahmen des PhD workshop des Central-German Doctoral Program in Economics (CGDE) am IWH in Halle die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit mit Ko-Autor Holger Graf vorgestellt: "International Collaboration Networks in Photovoltaic Research".

Vorlesungsreihe "Studium Generale" an der FSU Jena, 4. Februar 2015 in Jena.

In der Vorlesungsreihe "Studium Generale" an der FSU Jena haben Uwe Cantner und Martin Kalthaus eine Vorlesung zum Thema "Innovation und Nachhaltigkeit: Die Energiewende in Deutschland" gehalten.

Oikos Workshop zu "Sustainability, Innovation and Entrepreneurship", 30. Januar 2015 in Jena.

GRETCHEN Forscher Martin Kalthaus wurde von oikos Jena eingeladen, eine Präsentation zu "Innovation and Cooperation in Green Technologies" im Rahmen des Oikos Workshop über "Sustainability, Innovation and Entrepreneurship" in Jena zu halten.

14. IAEE Konferenz "Sustainable Energy Policy and Strategies for Europe" vom 28.-31. Oktober 2014 in Rom, Italien

Auf der europäischen Konferenz der IAEE stellten Forscher des GRETCHEN Projektteams neue empirische Analysen zum Einfluss des Policy Mixes für Erneuerbare Energien hinsichtlich seiner Elemente (Politikstrategie und Instrumentenmix), Eigenschaften (Konsistenz, Glaubwürdigkeit) und Ausgestaltungsvarianten (Förderhöhe, Vorhersagbarkeit) vor, wobei der Fokus auf PV und Wind in Deutschland lag. Die Special Session "Policy mix impacts on RES innovation- Special Session on GRETCHEN" beinhaltete die folgenden Vorträge:

5. Internationale Konferenz für Nachhaltigkeitstransformationen vom 27.-29. August 2014 in Utrecht, NL

Auf der 5. Internationalen Sustainability Transitions (IST) Konferenz in Utrecht hat Kristin Reichardt die Anwendung des GRETCHEN Policy Mix Konzepts im Rahmen des Technologischen Innovationssystemansatzes für Offshore Wind in Deutschland vorgestellt: "Analyzing policy mix – TIS interdependencies: the case of offshore wind in Germany".

ISEE 2014: Wellbeing and Equity within Planetary Boundaries, 13.-15. August 2014

GRETCHEN Wissenschaftlerin Kirsten Wiebe stellte bei der ISEE Konferenz in Reykjavik am 15. August 2014 Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit mit Christian Lutz und Ulrike Lehr zum Thema "Green change –endogenizing renewable power generation in an input-output framework" vor.

15. ISS Konferenz der Internationalen Joseph Alois Schumpeter Gesellschaft in Jena vom 27-30 Juli 2014

Auf der 15. Schumpeter-Konferenz in Jena stellten Dr. Karoline Rogge und Martin Kalthaus im Rahmen der "Parallel Session C8: Policy – Renewable Energy" zwei Arbeiten des GRETCHEN-Projektes vor:

  1. The Impact of the Policy Mix for Renewable Power Generation on Invention: a Patent Analysis for Germany,
  2. The Policy Mix's Influence on Inventor Networks in Renewable Energies.

"International Conference on Policy Mixes in Environmental and Conservation Policies" vom 25. - 27. Februar 2014 in Leipzig.

Auf der International Conference on Policy Mixes in Environmental and Conservation Policies in Leipzig hat Johannes Herrmann eine Untersuchung der Wirkung des deutschen Instrumentenmixes für Photovoltaik und Windkraft auf die Innovationstätigkeit deutscher Akteure vorgestellt: The Policy Mix's Influence on Inventor Networks in Renewable Energies.

13. IAEE Konferenz in Düsseldorf vom 18.-21.August 2013

Auf der europäischen Konferenz der IAEE moderierten Barbara Breitschopf und Christian Lutz eine Special Session zu "Renewable Energy Technologies, Innovation, and Policy Mix". Mehrere GRETCHEN-Wissenschaftler stellten hier neue Ergebnisse vor:

  1. "Modeling Endogenous Technological Change in the Renewable Power Generation Sector",
  2. "Adoption and Diffusion of Renewable Energy Technologies: Influence of the Policy Mix in the Manufacturing Industry",
  3. "Does the Policy Mix Matter? – The Case of the PV Industry in Germany" und
  4. "The Policy Mix's Influence on Inventor Networks in Renewable Energies".

EcoMod Konferenz in Prag/CZ vom 1-3. Juli 2013

Kirsten S. Wiebe, Ulrike Lehr und Christian Lutz präsentierten auf der EcoMod 2013 ihre GRETCHEN Arbeiten im Arbeitspaket vier zu "Green change – endogenizing technical progress in the renewable power generation sector".

10. ESEE Konferenz in Lille/FR vom 18.-21. Juni 2013

Zur internationalen Konferenz der ESEE organisierten die GRETCHEN-Wissenschaftlerinnen Dr. Karoline S. Rogge und Kristin Reichardt eine Special Session mit internationalen Beiträgen zum Thema "Conceptualizing and operationalizing the policy mix for low carbon innovations".

4. IST- Konferenz in Zürich/CH vom 19.-21. Juni 2013

Auf der internationalen IST-Konferenz des STRN-Netzwerks stellten Dr. Karoline S. Rogge und Kristin Reichardt mit ihrem Papier "Towards a comprehensive policy mix conceptualization: the case of renewable power generation technologies in Germany" das im Rahmen vom GRETCHEN-Projekt entwickelte Konzept vor.

14. ISPIM Konferenz in Helsinki/FIN vom 16.-19. Juni 2013

Ute Weißfloch und Katharina Mattes reichten ihre Arbeit über Erneuerbare Energieerzeugungstechnologien im Industriesektor für die jährliche ISPIM-Konferenz ein. In Helsinki stellten sie ihre Ergebnisse vor, die als Zusammenfassung im Konferenzbuch erschienen sind.

Policy Workshop in Singapur vom 28. Februar - 1. März 2013

Das im ersten Arbeitspaket entwickelte GRETCHEN Policy-Mix-Konzept wurde erstmals auf einem internationalen Workshop zum Thema "Designing optimal policy mixes: principles and methods" am 28.2./1.3.2013 in Singapur vorgestellt: "Towards a comprehensive conceptualization of the policy mix: The case of renewable power generation technologies".

Fraunhofer ISI
FSU Jena
GWS mbH
Endbericht
Download Download GRETCHEN Endbericht